GeLa steht für „gemeinsam Landwirtschaften“. In diesem Sinne möchten wir dich herzlich einladen, zusammen mit uns anzupacken und Neues zu lernen. Die Möglichkeit dazu hast du bei Aktionstagen (wie dem Pflanztag unserer Obstbäume) und verschiedenen Workshops (z. B. zum Thema „Pilzzucht auf Baumstämmen“). Wir freuen uns über dein Kommen!

Wie erfährst du über Aktionstage und Workshops?

Wir werden sie hier und in unserem Newsletter ankündigen. Falls du in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchtest, dann schreib uns an: office@ouvertura.at

Aktuelle Aktionstage & Workshops:

Weiter geht´s! Der zweite Mithilfe-Donnerstag der Saison steht bevor!
Wir vergrößern den Garten und freuen uns auf eure Hilfe mit Spaten, Grabegabel und Co!

Da, wo unsere Hendl letztes Jahr ihren Auslauf hatten, legen wir jetzt einen weiteren Gartenbereich an. Das Gemüse, das wir dann für euch zu Sauce, Sugo oder Suppe verarbeiten, wächst so auf dem von ihnen vorgedüngten Platz. Die Hendl bekommen als Dankeschön bald einen ganz neuen Auslauf, den sie mit ihrem Mobilstall beziehen können.

Beim Aktionstag legen wir ganz unterschiedliche Beet-Arten an: Wir richten tief gelockerte Beete für Erdäpfel und Wurzelgemüse her, schichten aber auch Mistbeete für Kürbisse auf. Und dann steht auch die erste Aussaat an!

Also: Mist Schaufeln, Umstechen ohne Wenden, seicht Fräsen – es ist viel Verschiedenes zu tun, aber ein bisschen anstrengend wirds auf jeden Fall. Für alle, die sich schon lange nach einem echten Gartenworkout sehnen genau das Richtige!

Es geht um 9:00 Uhr los, Treffpunkt ist „beim ORF“ – also bei unserem Betriebsgebäude im ORF Kurzwellensender in der Quellbachgasse in Moosbrunn. Das ist übrigens toll per Zug und Rad zu erreichen, eine Anfahrtsbeschreibung findet ihr auf  https://www.ouvertura.at/kontakt/ Wenn ihr ein Rad von unserem „Bahnhofsfuhrpark“ borgen möchtet, dann schreibt uns das bitte per SMS, wir helfen gerne!

Bitte meldet euch zum Mithelfen an, und zwar per SMS an 0677/62371197, das erleichtert uns die Planung der Mithilfetage und die Koordination mit den Bahnhofsrädern sehr.

Wir bitten euch, ausreichend zu Trinken und eine Mittagsjause und falls wir nach drinnen müssen eine FFP2-Maske einzupacken. Ein bisschen Jause haben wir zwar da, aber es gibt leider keine echte Küche bei uns, sodass wir meist mit einem „Potluck“ unsere Pause genießen.

Wir freuen uns auf euer Kommen!